Berlin : Mann vergewaltigte neun Jungen

weso

Über zehn Jahre konnte ein 44-jähriger Mann ungestört seine Untaten verüben. Neun Jungen soll der Hellersdorfer seit 1990 entführt und sich dann sexuell an ihnen vergangen haben. Am Donnerstag vergangener Woche wurde er festgenommen und durch einen Gen-Test überführt.

Der Täter nutzte die Hilfsbereitschaft der sieben bis zehn Jahre alten Jungen aus, indem er sie bat, ihm beim Einwerfen von Briefen zu helfen und so die Kinder in sein Auto lockte. Anschließend fuhr er mit ihnen ins Umland und vergewaltigte sie. Danach setzte er eine Opfer wieder ab. Der letzte bekannt gewordene Fall ereignete sich vor rund zwei Jahren. Am 25. Januar 2000 wurde am Treptower Park ein sieben Jahre alter Junge verschleppt und missbraucht. In mindestens einem Fall verschleppte er sein Opfer in einem amerikanischen Wagen vom Typ "Ford Windstar". Die Kriminalpolizei überprüfte sämtliche Halter eines solchen Wagens und stieß schließlich auf den 44-Jährigen.

Die Staatsanwaltschaft hat nach Auskunft der Polizei bereits einige der Ermittlungsakten gegen den damals unbekannten Täter aus dem Anfang der 90er Jahre offenbar vernichtet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben