Berlin : Mann will zurück ins Gefängnis

Berlin - Gerade mal eine Woche war ein 30-jähriger Mann aus dem Gefängnis entlassen, da wollte er freiwillig zurück. Er scheiterte aber beim Versuch, verhaftet zu werden. Zunächst schlug der gebürtige Badener die Seitenscheibe eines Streifenwagens mit einem Stein ein, wie die Bundespolizei in Berlin mitteilte. Daraufhin habe sich der Mann gestellt und um Einlieferung ins Gefängnis gebeten.

Ein Bereitschaftsanwalt sah dafür aber keine Notwendigkeit. In der Nacht zum Freitag zertrümmerte der Mann deswegen die Frontscheibe eines weiteren Polizeiwagens. Er stellte sich erneut, wurde aber wieder abgewiesen und musste auf freiem Fuß bleiben.

Ein Arzt hat den Angaben zufolge eine psychische Erkrankung ausgeschlossen. Der Mann saß zuletzt wegen Einbruchs in einem Gefängnis in Nürnberg. Nach seiner Haftentlassung zog er nach Berlin ohne Wohnung, Arbeit und Geld. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar