Berlin : Mariah Carey startet Comeback in Neukölln

-

Die Verleihung des EchoMusikpreises rückt näher – zeitlich wie örtlich. Am 2. April wird die Branchen-Auszeichnung verliehen, die als eine der wichtigsten der Welt gilt. Schauplatz ist nicht mehr das ICC, sondern das Convention-Center des Hotels Estrel in Neukölln. Auch wenn mit 4000 Gästen nur noch die Hälfte der Zuschauer dabei sein kann, wird die Show für die Musikfans attraktiver. Sie kommen nun auf Tuchfühlung mit Stars wie Maria Carey, die ihr Comeback von Neukölln aus starten will. Bisher saß das Fachpublikum in der ersten Reihe, und der Funke wollte nicht so recht überspringen. Das brachte der Echo-Gala die Kritik ein, etwas dröge zu sein. Außerdem auf der Gästeliste: Black Eyed Peas, Annett Louisan, Silbermond und Wir sind Helden.

Die Bühne wird doppelt so groß wie bisher sein – eine gute Fitness-Übung für Moderator Oliver Geißen. Der smarte Showmaster führt wie im Vorjahr durch die Gala, die auch von RTL ausgestrahlt wird. Er freue sich, der „neuesten Deutschen Welle“ beizuwohnen, sagte er gestern bei der Vorstellung der Echo-Pläne. „Wir Deutschen können richtig geile Musik machen.“ In der Tat waren deutsche Künstler vergangenes Jahr so erfolgreich wie nie zuvor. Und ein guter Plattenverkauf ist ein entscheidendes Kriterium, für den Echo nominiert zu werden. Aus Deutschland sind bisher unter anderem Reinhard Mey, Juli und Max Mutzke nominiert. International haben Robbie Williams, U 2 oder Norah Jones gute Chancen auf den Preis. Verliehen wir er von der Deutschen Phonoakademie, dem Bundesverband der Musikindustrie. ulp

Echo-Verleihung, 2. April, 20.15 Uhr, Estrel Convention Center, Tickets für 25 bis 89 Euro ab 21. Februar unter 68 31 68 31 oder direkt im Estrel erhältlich.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar