MARKT tag : Leuchtend bunt und gesund

Heute im Angebot: Ayurvedische Pasten.

von
Auch für Fleischfans lecker. So sehen die Pasten von Anita Printz aus. Foto: Georg Moritz
Auch für Fleischfans lecker. So sehen die Pasten von Anita Printz aus. Foto: Georg MoritzFoto: Georg Moritz

Am glanzvollsten sieht die Rote-Bete-Ingwer-Paste aus. An dem leuchtenden Farbton würde jeder Maler seine Freude haben. Aber auch die indische Linsenpaste, die Hummuscreme, die Tomaten-Thymian-Creme oder die mit einem Preis von 2,29 Euro für 100 Gramm etwas teurere Paprika-Chili-Mandel-Paste sehen so aus, als könnten sie selbst notorische Fleischfresser zu einem kulinarischen Akt der Solidarität mit ihren veganen Freunden bewegen. Für 1,50 Euro können Einsteiger auch Pastetchen erwerben, die mit den verschiedenen Pasten und Cremes gefüllt sind.

„Sinnliche Bedürfnisse und gesunde Ernährung“ will die gelernte Ayurveda-Köchin Anita Printz in ihren Feinkosterzeugnissen vereinen. Gerade hat sie ihr zehnjähriges Berufsjubiläum gefeiert. Auch ihre unterschiedlich geschärften Soja-Bratlinge haben ganz unterschiedliche Geschmacksrichtungen. Sie lässt es nicht bei ayurvedischer Kost bewenden. Wer Lust auf deftige Hausmacher-Spezialitäten wie Kartoffel- oder Nudelsalat hat, wird bei ihr ebenfalls fündig. Auch von Weißkohl, Rotkohl, Quinoa, Kichererbsen und Bohnen gibt es kräftige Salate. Warme Suppen serviert sie ebenfalls an ihrem Marktstand, zum Beispiel eine Möhren-Curry-Suppe. Die appetitlichen Farben kommen von der besonderen Mischung. In der Rote-Bete-Paste verarbeitet sie zwölf Kilo Gemüse mit drei Litern Öl und vier Kilo Sonnenblumenkernen. Je jünger das Gemüse ist, desto leuchtender das Ergebnis. Elisabeth Binder

Anaveda, Samstag 9–15 Uhr, Markt auf dem Mexikoplatz in Schlachtensee, www.anaveda.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar