Berlin : Marsch über die Friedrichstraße zur österreichischen Botschaft

ktt

Eine Demonstration gegen die Beteiligung des Rechtspopulisten Jörg Haider an der österreichischen Regierung plant ein Schülerbündnis für den morgigen Mittwoch. Schüler von mehr als 25 Schulen aus Berlin und Umgebung wollen um 11 Uhr vom S-Bahnhof Friedrichstraße aus zur Österreichischen Botschaft an der Ecke Friedrichstraße/Leipziger Straße laufen. Geplant sind Redebeiträge und ein Gespräch mit dem Botschafter. Mit der Demonstration wollen die Schüler an die Aktion der österreichischen Schüler anknüpfen, die am 18. Februar in Wien demonstrierten. "Wir wollen uns mit den Schülern aus Wien solidarisieren und zeigen, dass die Entwicklung auch in Berlin wahrgenommen wird und sich Schüler damit auseinandersetzen", sagt Martin Schröder, einer der Organisatoren. Wieviele Schüler zu der Demonstration kommen, könne man schwer abschätzen. "Wir glauben aber, dass die Aktion auf große Resonanz stoßen wird. Vielleicht kommen 1000 bis 2000 Schüler, aber das ist eine sehr persönliche Einschätzung." Im vergangenen Dezember kamen 500 Schüler zu einer Demonstration gegen die geplante Hinrichtung des amerikanischen Journalisten Abu Jamal.

0 Kommentare

Neuester Kommentar