Marzahn : Zwei Schwerverletzte nach Schlägerei

Bei einer Schlägerei nach ausländerfeindlichen Beschimpfungen sind am Montagabend in Marzahn zwei Kontrahenten schwer verletzt worden.

Berlin - Wie eine Polizeisprecherin sagte, pöbelten ein 27-Jähriger und ein zwei Jahre älterer Kumpane einen 18 Jahre alten Türken vor einem Café in der Cecilienstraße an und schlugen auf ihn ein. Der Angegriffene setzte sich zur Wehr und verletzte dabei den 27-Jährigen. Auch stach er dem älteren der Männer einen Kugelschreiber in den Bauch. Anschließend flüchtete er in ein Café. Die beiden Angreifer folgten ihm.

Der 29-Jährige schleuderte dem Sprecher zufolge im Lokal einen Stuhl auf den Flüchtenden. Das Möbelstück traf allerdings eine 31-Jährige, die schlichtend eingreifen wollte. Die Frau wurde dabei verletzt. Laut Polizei wurden alle drei Männer festgenommen. Der 18- und der 27-Jährige kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Den Angaben nach sind die beiden Angreifer bislang polizeilich nicht einschlägig in Erscheindung getreten. Der Staatsschutz ermittelt. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben