Berlin : Massive Kontrollen bei WM-Fanmeile

André Görke

Wer die Spiele der Fußball-WM auf der Straße des 17. Juni schauen will, muss mit massiven Sicherheitsvorkehrungen rechnen. Unter „Einbeziehung von Teilen des Tiergartens“ werde es eine „weiträumige Einzäunung“ der Fanmeile geben, sagte Berlins Polizeipräsident Dieter Glietsch dem Tagesspiegel. Die Polizei werde auch im inneren Bereich der Fanmeile präsent sein, die Personenkontrollen an den Eingängen müssten jedoch private Sicherheitsdienste übernehmen. Auf der Straße des 17. Juni werden bei den WM-Spielen mehr als 100 000 Fans erwartet.

Um die Sicherheit in den Fanmeilen zu gewährleisten, will Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) alle öffentlichen Übertragungen auf Großleinwänden mit Videokameras überwachen lassen. Wie die „Bild am Sonntag“ berichtet, habe er in einem Schreiben an den amtierenden Vorsitzenden der Innenministerkonferenz Günther Beckstein (CSU) eine Verbesserung des Schutzes der „Public Viewing Areas“ gefordert.

Schäuble habe den bayerischen Innenminister um Unterstützung bei seinem Vorhaben gebeten. In dem Brief vom 16. Januar steht, die Übertragung werfe „Probleme ganz neuer Art“ auf und stelle die Sicherheitsbehörden vor „immense Herausforderungen“. Die Erfahrungen beim Münchner Oktoberfest belegten, „dass die Sicherheit auch bei Großveranstaltungen schon alleine dadurch zunimmt, dass den Teilnehmern die Videoüberwachung bekannt ist“. Auch die privaten Betreiber von Fanfesten sollten „ordnungsbehördlich gebeten werden, Videoüberwachung und -aufzeichnung durchzuführen“. Ende März findet im Innenministerium eine WM-Sicherheitstagung statt. Erwartet werden 280 Sicherheitsexperten aus mehr als 40 Ländern.

Die Regelung gilt für die offiziellen Fanfeste in den zwölf WM-Städten. Das Organisationskomitee der WM rechnet mit mehr als sieben Millionen Besuchern. Bundesweit haben sich zudem insgesamt 800 Städte und Gemeinden die Lizenz für die Fernsehübertragung gesichert. In der vergangenen Woche hatten die lokalen WM-Organisatoren mit dem Fußballweltverband Fifa über die Details der zwölf offiziellen Fanfeste gesprochen. Das Berliner Konzept zur Fanmeile soll demnächst vorgestellt werden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar