• Medien-Projekt Klasse 2000/2001: Pohlenz schenkte jedem eine Karikatur: Eine ungewöhnliche Deutschstunde

Berlin : Medien-Projekt Klasse 2000/2001: Pohlenz schenkte jedem eine Karikatur: Eine ungewöhnliche Deutschstunde

Franziska Ullrich[Klasse 8d<br>Schadow-Oberschule]

Dem Tagesspiegel-Projekt "Klasse" verdanken wir eine etwas andere Deutschstunde. Unsere Deutschlehrerin hatte ein Treffen mit Herrn Pohlenz, einem Karikaturisten des Tagesspiegels, arrangiert.

Beim Betreten des Klassenraumes sah Bernd Pohlenz aus, als ob er sich auch etwas besseres vorstellen könnte, als mit einer achten Klasse ein Gespräch zu führen. Im Laufe des Gesprächs lockerte sich aber die Stimmung. Auf unsere Fragen antwortete er bereitwillig. Nur als wir uns nach seinem Einkommen erkundigten, verweigerte er die Aussage.

Dass Bernd Pohlenz schon als Kind gut zeichnen konnte, versteht sich fast von selbst. Um als Karikaturist gut zu werden, musste er nun noch üben und den Blick für die charakteristischen Züge bedeutender Persönlichkeiten entwickeln, erzählt uns der Tagesspiegel-Mitarbeiter.

Als Geschenk konnte jeder Schüler dann eine von ihm signierte Karikatur in Empfang nehmen. Am beeindruckendsten in dieser ungewöhnlichen Schulstunde war aber nicht das schnell an die Tafel gezeichnete Bild von Bundeskanzler Gerhard Schröder, sondern die Tatsache, dass er Vater von sechs Kindern ist.

Bleibt uns zum Schluss noch, Bernd Pohlenz zu wünschen, dass er seinen Traum, Ölgemälde zu malen, irgendwann einmal verwirklichen kann. Vielleicht klappt das ja, wenn seine Kinder eines Tages aus dem Haus sind....

Franziska Ullrich, Klasse 8d
Schadow-Oberschule, Steglitz-Zehlendorf

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar