Medienstandort Berlin : CDU sieht "Bild"-Umzug als Chance

Die Berliner CDU und die Industrie- und Handelskammer begrüßen den Umzug von "Bild" und "Bild am Sonntag" nach Berlin.

Berlin - Die Entscheidung der Axel Springer AG zum Umzug der beiden Boulevardzeitungs-Redaktionen von Hamburg nach Berlin sei ein "großartiges Signal für die Hauptstadt und den Medienstandort", sagte Friedbert Pflüger, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin.

IHK-Präsident Eric Schweitzer sieht durch die Verlagsentscheidung "Berlin auf dem Weg zur unumstrittenen Nummer eins unter den deutschen Medienstädten". Schweitzer erwartet, dass der Senat die Ansiedlung weiterer Medienunternehmen unterstützt.

Der Springer-Vorstand hatte am Dienstag den Wechsel der beiden Boulevard-Zeitungen von Hamburg nach Berlin beschlossen. Die rund 700 Mitarbeiter würden künftig im Axel-Springer-Verlagshaus in Berlin arbeiten, sagte ein Sprecher. Details des Umzugs würden nun ausgearbeitet. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar