Berlin : Medizinerparlament tagt am Pariser Platz

Sonder-Ärztetag gegen Reform

-

Heute ist Berlin das Zentrum des bundesweiten Ärzteprotestes gegen die rotgrüne Gesundheitspolitik. 250 Delegierte aus allen 17 Länderärztekammern der Bundesrepublik kommen zu einem außerordentlichen Ärztetag zusammen – und das im edlen „Axica-Tagungszentrum“ direkt am Pariser Platz in Mitte.

Außergewöhnlich ist dieses Ärzteparlament, das mehr als 350 000 Mediziner vertritt, auch noch in anderer Hinsicht. Erst vier mal in ihrer Nachkriegsgeschichte trommelte die Bundesärztekammer zu einem solchen Treffen, das letzte Mal 1992 in Köln. Auch damals ging es gegen die geplante Gesundheitsreform einer Bundesregierung, allerdings einer schwarz-gelben. Die jetzige Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) wird den Ärzten aus dem Wege gehen. Sie sehe „keine Chance“, ihre Vorstellungen von der geplanten Gesundheitsreform zu diskutieren. Dafür kommen die Fraktionschefs im Bundestag Franz Müntefering (SPD), Angela Merkel (Union), Krista Sager (Grüne) und Wolfgang Gerhardt (FDP). I.B.

0 Kommentare

Neuester Kommentar