Berlin : Mehr als 1100 extremistische Straftaten im ersten Halbjahr

In Berlin sind im ersten Halbjahr 2012 mehr als 1100 politisch motivierte Straftaten registriert worden. Gemeldet wurden bislang 629 rechtsgerichtete und 517 linksgerichtete Fälle, erklärte Innenstaatssekretär Bernd Krömer (CDU) am Mittwoch in einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus. Allerdings würden die Zahlen nur eine Tendenz anzeigen und noch keine abgeschlossenen Ermittlungen.

Unter den rechtsextrem motivierten Straftaten waren 381 Propagandadelikte, 87 Volksverhetzungen, 63 Sachbeschädigungen und 41 Beleidigungen sowie 29 Gewaltdelikte. Auf der linksextremen Seite waren es 250 Sachbeschädigungen, 125 Gewaltdelikte, 71 Verstöße gegen das Versammlungsgesetz, 47 Fälle von Landfriedensbruch und 33 Körperverletzungen.

Für das gesamte Jahr 2011 vermeldete der Berliner Verfassungsschutz 1157 Fälle „politisch motivierter Kriminalität – rechts“, auf der linksextremen Seite wurden 1345 Vorkommnisse registriert. epd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben