Mehr Konzerttipps : Slash, Richard Ashcroft und Deutschpoeten

MONTAG:

Der berühmteste Lockenkopf und Zylinderträger der Musikbranche kommt ins Huxley’s, und das ohne Unterstützung von Guns’n’Roses oder Velvet Underground: Slash hat sein erstes Soloalbum eingespielt und stellt es ab 21 Uhr vor. Karten kosten 30 Euro.

DIENSTAG: Bei ihren Konzerten darf mitgegrölt werden, bis die Stimme weg ist: Pink lädt ab 17 Uhr in die Waldbühne. Leider ausverkauft wie Geiger David Garrett, der Klassik und Pop miteinander versöhnen will.

MITTWOCH: Das französische Drum’n’Bass-Trio La Phaze feuert im Lido seine gesellschaftskritischen Raps ab. 22 Uhr, 12 Euro.

DONNERSTAG: Auch ohne seine Bandkollegen von The Verve ist Britpopper Richard Ashcroft erfolgreich. Ab 21 Uhr steht er im Postbahnhof auf der Bühne. Tickets ab 26 Euro.

SONNABEND: Elektro-DJ Ben Klock stellt im Berghain seine neue Club-Compilation vor. Beginn ist um Mitternacht, der Eintritt kostet zwölf Euro. „Die neuen Deutschpoeten“, das sind Max Herre, Fotos, Bosse, Madsen, Pohlmann und Philipp Poisel. Im Astra stehen sie ab 18 Uhr auf der Bühne, für 23 Euro. hey

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben