Berlin : Mehr Selbstbewusstsein!

NAME

LESERBRIEF DES TAGES

Betr.: Berlin Hauptbahnhof – Lehrter Bahnhof vom 10.9. 2002

Immerhin 70 Prozent der Berliner scheinen noch so etwas wie Selbstbewusstsein zu besitzen und haben für die Beibehaltung zumindest des ns „Lehrter Bahnhof“ gestimmt, wenn auch der wunderschöne alte Bahnhof nicht überleben durfte. Warum nicht gleich „Central Station“? Und was ist mit „Brandenburger Tor“ und „Pariser Platz"? Man stelle sich doch die armen Touristen aus aller Welt vor, wie sie ratlos durch Mitte irren („...we are in Brandenburg? But I thought we were in Berlin!"... „Paris? Oh my God! We took the wrong train!“). Kein Tourist wird an Berlin vorbeifahren, nur weil der größte Bahnhof „Lehrter Bahnhof“ heißt. Und: „Hauptstadt“ leitet sich nicht von Hauptbahnhof ab, sondern vom Selbstbewusstsein der Stadtbevölkerung, mit Tradition zu leben.

Holger Nikolai, Nikolassee

Der Tagesspiegel berichtet, die Leser antworten. An dieser Stelle deshalb der Leserbrief des Tages – so aktuell wie die Berichterstattung. Zuschriften bitte an: Der Tagesspiegel, Demokratisches Forum, 10876 Berlin. Sie können auch faxen: 030 26009-332. Per E-mail: leserbriefe@tagesspiegel.de .

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben