Berlin : Mehrere Verletzte bei zwei Verkehrsunfällen

-

Am Sonntagabend ist es an der Pfaueninselchaussee in Zehlendorf zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, ist kurz nach 21 Uhr Höhe Nikolskoer Weg ein Autofahrer mit seinem Pkw in eine Personengruppe gefahren. Es habe zwei Schwerverletzte gegeben. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, war gestern Abend nicht mehr zu erfahren.

Es war der zweite schlimme Verkehrsunfall, der sich gestern in Zehlendorf ereignete. Bereits am frühen Sonntagmorgen wurden drei Menschen schwer verletzt. Gegen 3.30 Uhr ist ein 20jähriger Mann mit seinem Auto auf dem Teltower Damm in Richtung Teltow von der Straße abgekommen und auf eine Verkehrsinsel aufgefahren. Das Auto prallte dabei erst gegen eine Bushaltestelle, dann gegen einen Lichtmast. Mit im Auto saßen zwei junge Frauen, 20 und 18 Jahre alt. Die 20-jährige wurde am Kopf verletzt und erlitt Hüft- und Beckenbrüche sowie innere Verletzungen. Die zweite Beifahrerin wurde am Fuß und an der Hüfte verletzt. Der Fahrer erlitt ein Schädel-Hirn- Trauma. Ein Taxifahrer und seine beiden Fahrgäste leisteten bis zum Eintreffen von Polizei und Feuerwehr Erste Hilfe. Die Verletzten kamen ins Krankenhaus. Dem Fahrer wurde Blut entnommen, er musste den Führerschein abgeben. ari

0 Kommentare

Neuester Kommentar