Berlin : Mehrkosten ohne Ende

-

Betrifft: „Was die Eltern sagen“ vom 4. September 2003

Ich empfinde es als widersinnig, wenn einerseits Kindergartenkinder eine verstärkte Bildung erfahren sollen, um eine bessere Chancengleichheit in der Schule zu erhalten, und andererseits die Kita-Gebühren drastisch erhöht werden sollen. Diese Elterngeneration wird künftig verstärkt zur Kasse gebeten werden:

durch höhere Eigenbeteiligung im Krankheitsfall,

durch Wegfall der Erstattung nicht verschreibungspflichtiger Medikamente,

durch Eigenversicherung für Zahnbehandlung und Zahnersatz,

durch Eigenvorsorge für eine zusätzliche Altersversicherung.

Die versprochenen Steuererleichterungen für Familien und die Erhöhung des Kindergeldes wiegen die genannten Mehrkosten nicht auf. Die Konsequenz wird sein, dass viele Eltern, deren Kinder verstärkt gefördert werden müssten, diese nicht mehr in Kindergärten betreuen lassen können.

Margot Merlich, Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben