Berlin : Meine Tüte

-

Was hat das Bundesverfassungsgericht damit nur angerichtet. Alle Leute denken, wer nur so viel Haschisch oder Marihuana dabeihat, wie er selbst verbraucht, sei auf der sicheren Seite – weit gefehlt. „Nichts ist erlaubt, null!“, sagt PolizeiSprecherin Gabriela Gedaschke. „Wir nehmen jeden Krümel Hasch und jedes bisschen Gras auf und bringen es zur Anzeige. Erst der Staatsanwalt stellt das Verfahren ein. Oder erhebt Anklage.“

Kosten: Alles rund um Betäubungsmittel ist strafbar, deshalb gibt es keine Bußgelder. Nur Geldstrafen. Ab 90 Tagessätzen sogar mit Eintragung ins Vorstrafenregister.

Erwisch-Faktor: Kommt drauf an. Man sollte nicht zu auffällig kiffen oder Stoff kaufen. Ein Polizeibeamter, der Wind davon bekommt, hat kein Ermessen, sondern muss einschreiten. fk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben