Meine Woche (26) : Karrierechancen

Der Syrer Ahmad Al-Dali, 25, ist seit Mai 2015 in Berlin. Hier erzählt er, wie ihm die Stadt begegnet.

Ahmad Al-Dali

Ahmad, einige Leser haben uns geschrieben und ihre Irritation darüber geäußert, warum Sie sich nicht darauf konzentrieren, einen Job zu suchen, anstatt Skateboardfahren zu lernen.
Warum kann ich nicht beides tun?
Gute Frage! Vielleicht erklären Sie einfach noch einmal Ihren aktuellen Status.
Also, ich bin als Flüchtling anerkannt und habe einen Aufenthaltstitel, der zunächst drei Jahre lang gilt. Als nächsten Schritt muss ich den Sprachkurs machen. Er beginnt am 20. April, ich habe jetzt endlich das Papier von der Ausländerbehörde.
Und Sie sind beim Jobcenter angemeldet.
Genau. Ich darf arbeiten, eine Ausbildung machen oder studieren. Aber als Erstes muss der Kurs abgeschlossen sein. Leider hat es ein halbes Jahr gedauert, bis ich einen Platz bekommen habe.
Und Ihr Praktikum?
Es ist ja so: Für Newcomer ist es extrem schwer, einen Job zu finden. Sogar einige meiner deutschen Freunde in Berlin haben Probleme, Jobs zu finden, von denen sie leben können – und das sind Muttersprachler. Da bin ich froh, dass ich mein Praktikum in der 3-D-Design-Firma habe. Das ist zwar unbezahlt, aber die Kollegen sprechen Englisch – und ich lerne total viel in genau dem Bereich, der mich interessiert. Fast wie eine Ausbildung. Für das Jobcenter ist das völlig okay.
Sehen Sie Ihre Zukunft in dieser Firma?
Definitiv in der Branche. 3-D-Designer sind begehrt. Später will ich das auch richtig studieren, um meine Karrierechancen noch zu erhöhen.
Und während der Sprachkurs läuft ...
... bin ich ein halbes Jahr lang von 8.30 Uhr bis 13 Uhr dort, danach fahre ich zum Praktikum, bis 18 oder 19 Uhr. Nebenbei arbeite ich noch in unserer Start-up-Firma Avenir mit, der Arbeitsagentur für Flüchtlinge. Warum soll ich da nicht nebenbei skaten? Ich bin nicht faul – jeder braucht ein Hobby, oder? Ich will ja nicht vor lauter Arbeit explodieren oder zusammenbrechen.
Diese Kolumne ist gedruckt in der Tagesspiegel-Samstagsbeilage Mehr Berlin erschienen. Alle Folgen finden Sie unter diesem Link.

0 Kommentare

Neuester Kommentar