Meine Woche (45) : Information

Der Syrer Ahmad Al-Dali, 25, ist seit Mai 2015 in Berlin. Hier erzählt er, wie ihm die Stadt begegnet.

Ahmad Al-Dali

Ahmad, Sie kommen vom Sprachkurs.

Ja, heute war es lustig, wir haben meine Kolumne behandelt.

Ha! Waren Sie stolz?

Ich war eher schüchtern. Ich hatte schon mal erzählt, dass es die Kolumne gibt, unsere Lehrerin liest sie immer. Heute hatte sie die Zeitung dabei, wir haben mit der Klasse drüber geredet. Leider haben einige kaum was verstanden.

Darum sitzen sie ja im Sprachkurs. Was machen Ihre eigenen Lernforschritte?

Das läuft alles. Ich versuche neben Deutsch jetzt auch Programmieren zu lernen. Auf meinem Handy habe ich drei Apps dafür. Ich will ein eigenes Game entwickeln, dafür suche ich noch jemanden, der die Gestaltung macht.

Was für eine Art Spiel soll es werden?

Weiß ich noch nicht genau. Ich bin kein Gamer, aber ich lade wahrscheinlich zehn Spiele am Tag herunter, um zu schauen, wie sie gemacht sind. Am besten fand ich zuletzt „This war of mine“, da muss man in einem Kriegsgebiet überleben, Verpflegung und Medizin finden.

Klingt düster, wenn man die täglichen Nachrichten aus Syrien vor Augen hat.

Es ist auch düster. Ich fand aber gut, dass es kein cooler Ego-Shooter ist, sondern ziemlich realistisch und komplex, sehr beklemmend.

In Berlin haben junge Syrer gerade eine App geschrieben, die Newcomern mit der Bürokratie helfen soll.

Das gab es auch für Flüchtlinge in der Türkei, als ich damals dort war. Ich bin aber nicht der Typ für so was, ich suche mir die Infos lieber selbst zusammen.

Welche Apps nutzen Sie denn?

Ich shoppe über Ebay und navigiere mit Maps durch die Stadt, Kopfhörer im Ohr: „In 200 Metern rechts abbiegen!“ Und Google Translate ist wichtig. Aber am liebsten frage ich meine Freundin Antonia, die ist eine lebende Übersetzungs-App. Darum ist mein arabisches Wort diesmal maalomat, Information.

Die Fragen stellte Jan Oberländer.

Diese Kolumne ist gedruckt in der Tagesspiegel-Samstagsbeilage Mehr Berlin erschienen. Alle Folgen finden Sie unter diesem Link.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben