Berlin : Meldeauflagen: 13 Fußball-Hooligans dürfen nicht nach London

CD

Im Vorfeld des Fußball-WM-Qualifikationsspiels zwischen Deutschland und England, das am Sonnabend in London stattfindet, sind die Polizei und das Landeseinwohneramt gegen potenzielle Gewalttäter vorgegangen. Man sammelte Erkenntnisse über so genannte Hooligans der "Kategorie C", die als gewaltbereit gelten. 13 Personen erhielten Meldeauflagen; ihnen soll die Einreise nach England anhand des im Mai geänderten Passgesetzes verboten werden. Eventuell wird der Kreis der Betroffenen noch ausgeweitet. Vom heute bis Sonntag ist ein szenekundiger Beamter des Landeskriminalamts in London, um die dortige Polizei zu unterstützen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben