Messe : Bootsmesse zeigt Neuheiten für Binnenwassersport

Die fünfte Boot & Fun Berlin öffnet von Donnerstag bis Sonntag ihre Tore auf dem Messegelände unterm Funkturm.

Berlin - Die Berliner Bootsmesse, die seit 2002 jährlich ausgerichtet wird, befinde sich zwar nach wie vor im Aufbau, räumte Pressesprecher Stefan Gerhard von Messewelten GmbH, einer Tochtergesellschaft der Messe Berlin, ein. Die Schau verzeichne jedoch jedes Jahr Wachstumsraten an Aussteller- und Besucherzahlen sowie Fläche.

Dieses Jahr zeigen mehr als 400 Aussteller in elf gegenüber sieben Hallen im Vorjahr zahlreiche Neuheiten aus der Welt des Wassersports. Der Veranstalter konzentriere sich dabei auf Segel- und Motorboote speziell für Binnengewässer, sagte Gerhard. Gegenüber der größten Bootsmesse der Welt in Düsseldorf sowie denen in Hamburg und Friedrichshafen wolle sich die Regionalschau Boot & Fun als Bootsmesse für Ostdeutschland etablieren.

Europas größte Binnenwasser-Tourismusregion von der Ostsee über die Müritz und Brandenburg bis Sachsen biete gute Wachstumschancen für die Messe und die gesamte Bootsbranche, ergänzte Gerhard. Vergangenes Jahr zählte die Schau mit 58.000 Besuchern 15 Prozent mehr als im Vorjahr.

Zu sehen sind unter anderem rund 600 Boote und Yachten. Diese reichen vom Paddelboot über sportliche Segeljollen bis hin zu familiengerechten Wochenend-Cruisern. Außerdem werden sportliche Motorboote und luxuriöse Motoryachten bis zwölf Meter Länge gezeigt. Produkte und Dienstleistungen für Angler nehmen dieses Mal eine ganze Halle ein. Auch Taucher, Schnorchler und Surfer finden zahlreiche Angebote zu ihrem Sport.

Die Boot & Fun öffnet Donnertag und Freitag von 11 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 19 Uhr. Eintritt 8 Euro (ermäßigt 6 Euro). (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben