Berlin : Messe plant neues Zentrum für Kongresse

Die Messe Berlin will ein weiteres Kongresszentrum betreiben – zusätzlich zum ICC und zu dem Neubau, der anstelle der Deutschlandhalle errichtet werden soll. „Die Nachfrage ist größer als das Angebot“, sagte Messesprecher Michael Hofer am Sonntag. Zurzeit verhandle man mit einem Investor über das Projekt, das in Nachbarschaft eines vorhandenen Hotels errichtet und auch nach Abschluss der ICC-Sanierung betrieben werden solle. Um welches Hotel es sich handelt und mit wem die Messe verhandelt, sei noch geheim. Das Estrel in Neukölln sei es nicht.

Das Estrel hatte schon vor Jahren ein Einkaufs- und Kongresszentrum errichten wollen. Allerdings lehnte der Senat das Einkaufszentrum ab, woraus heftiger Streit zwischen Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky und Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (beide SPD) resultierte. Das Estrel hatte seine Pläne daraufhin deutlich reduziert.

Das neue Messezentrum soll auf Veranstaltungen mit 500 bis 2000 Teilnehmern ausgelegt sein, das ICC ist auf größere Kongresse spezialisiert. Einen weiteren Standort etabliert die Messe in Selchow bei Schönefeld. Er soll zur Eröffnung des Flughafens BER fertig sein. obs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben