Berlin : Messerstich aus Eifersucht: Täter gefasst

Offenbar war es ein Streit aus Eifersucht, der dazu führte, dass am Sonntagmorgen in Lichtenberg ein 21-jähriger Mann niedergestochen und lebensgefährlich verletzt wurde. Gegen 9.20 Uhr stand der 20-jährige Matthias D. an der Wohnungstür von Mike F. in der Paul-Zobel-Straße in Lichtenberg. Zunächst stritten die beiden Männer nach Zeugenangaben lautstark im Treppenhaus des Plattenbaus. Dann soll Thomas D. seinem Kontrahenten mit einem Messer in den Oberkörper gestochen haben. Mike F. wurde dabei so schwer verletzt, dass weiterhin Lebensgefahr besteht. Matthias D. wurde nur wenige Stunden nach seiner Flucht von der Polizei gefasst. Offenbar ging es bei dem Streit um eine Frau – sie soll die Ex-Freundin des Tatverdächtigen sein. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben