Berlin : Messerstich nach Trauerfeier

Kneipengäste prügelten sich und lieferten sich eine Verfolgungsjagd

-

Erst wurde getrauert, dann geprügelt und schließlich ein Messer gezogen: Ein 29jähriger Mann aus Prenzlauer Berg, der in der Weddinger Kneipe „Eulertreff“ an einer Beerdigungsfeier teilnahm, wurde am Donnerstagabend durch einen Messerstich in die Schulter verletzt. Der 29-Jährige kam ins Krankenhaus. In der Kneipe an der Ecke Euler-/Bellermannstraße war es zu einem Streit zwischen den Feiernden und – nach Angaben der Polizei – vier „Südländern“ gekommen. Nach einem Gerangel entfernten sie sich, aber die Gäste der Trauerfeier nahmen die Verfolgung auf. Einer der Verfolger brach plötzlich zusammen. Seine Begleiter bemerkten, dass er eine Stichverletzung abbekommen hatte. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar