Berlin : Micks Tochter ganz in „Mango“

Elizabeth Jagger zeigte Mode am Kurfürstendamm

-

Echte Mangos werden bis zu zwei Kilo schwer, sie zu essen, ist eine echte Herausforderung. Rund und glitschig flutschen sie einem immer wieder aus der Hand. Spötter raten deshalb, die Mango gleich in der Badewanne zu verzehren oder nackt am Strand. Das zum Obst, nun zur Mode: Die Marke Mango, die jugendlichflippige Mode macht, hat ein neues Aushängeschild, das Starmodel Elizabeth Jagger, 21 junge Jahre alt, Tochter von Mick Jagger und Jerry Hall. Gestern war sie in Berlin – einen Tag vor dem Modemessenmegawochenende (Partys siehe Kasten) –, und ist im Mango-Store am Kurfürstendamm aufgetreten, und auch das war eine Herausforderung: Richtige Stars lassen schon mal stundenlang auf sich warten und sich stattdessen in tiefrot den Lippenstift nachziehen. Sie zu sehen, erfordert eine große Geduld, sie sprechen zu hören, noch größere. Spötter raten deshalb, darauf zu verzichten. Wer es nicht tut, hört gehauchte Sätze wie diesen: „Ich bin sehr glücklich, mit Mango zusammenzuarbeiten.“ Richtige Stars werden allerdings viel schwerer als zwei Kilo – auch wenn Elizabeth Jagger, die mit 14 Jahren zum Unmut ihres Vaters in dem Beruf der Mutter anfing, lange streng beäugt wurde wegen ihrer großen Magerkeit, die aber keine Sucht sein sollte.

Ach ja, die Mode: Elizabeth Jagger trug beim „Lizzy-Jagger-for-Mango“-Event einen hellen Folklore-Mantel, ein grünes Flattertop und ausgewaschene Jeans. Sie warf ihre langen Haare hin und her und war wirklich umwerfend schön. hey

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben