Berlin : Mieterhöhungen in Sozialwohnungen Längere Kündigungsfrist gewährt

-

Nach dem Wegfall der Anschlussförderung im sozialen Wohnungsbau sind jetzt erstmals erhebliche Mieterhöhungen erklärt worden, teilte der Mieterverein mit. Für 156 Wohnungen in einem ImmobilienfondsObjekt in der Augsburger/Passauer Straße stieg die Nettokaltmiete von 4,82 Euro pro Quadratmeter auf 12,42 Euro – allerdings verzichtet der Eigentümer für die nächsten drei Jahre auf einen Teil davon und verlangt nur 8,14 Euro. Außerdem räumte er den Mietern einen weiteren Monat Frist ein, ihr Sonderkündigungsrecht auszuüben. how

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben