Berlin : Minderheiten

-

Zuzügler aus Mali mögen Mitte. Knapp die Hälfte der 63 Westafrikaner, die in Berlin leben, wohnen im Szenebezirk. Weniger einig sind sich die NeuBerliner aus Katar, der kleinen Halbinsel an der Nordostküste Arabiens. Nur drei Katarer leben in Berlin – und jeder in einem anderen Stadtteil: einer in Friedrichshain, einer in Mitte und einer in Spandau. Ein einziger Bewohner der Fidschi-Inseln hat seinen Wohnsitz nach Berlin verlegt – nach Charlottenburg. Für Vatikanbürger scheint Schöneberg besonders attraktiv. Fünf von acht sind dorthin gezogen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben