• Missbrauch: Prozess gegen 15-Jährigen Er soll eine Zwölfjährige sexuell belästigt haben

Berlin : Missbrauch: Prozess gegen 15-Jährigen Er soll eine Zwölfjährige sexuell belästigt haben

-

Er ist ein schmaler Junge mit schlaksigem Gang, sie ein Mädchen mit dunklem Pferdeschwanz und freundlichem Lächeln. Tim und Julia (Namen geändert) waren 14 und 12 Jahre alt, als sie sich mit weiteren Teenagern in einem leer stehenden Haus in Pankow trafen. Der Nachmittag endete mit Tränen, einem Polizeieinsatz und einer Anzeige. Tim soll das Mädchen sexuell missbraucht haben. Seit gestern muss er sich vor einem Jugendschöffengericht verantworten.

Die Ruine auf dem verwilderten Grundstück an der Germanenstraße soll ein Treffpunkt mehrerer Cliquen gewesen sein. Es wurde geredet und getrunken – auch am 8. Februar dieses Jahres. Julia soll es nach viel Alkohol schlecht gegangen sein. Hat Tim, der sie aus der Schule kannte, das ausgenutzt? Eine Freundin von Julia, die auch in dem Haus war, soll völlig aufgelöst durch die Straße gelaufen sein und von einer Vergewaltigung gesprochen haben. Passanten alarmierten die Polizei. Die Beamten fanden Julia auf dem Dachboden. Tim wurde vernommen und seinen Eltern übergeben.

Der Prozess läuft unter Ausschluss der Öffentlichkeit zum Schutz des heute 15jährigen Angeklagten. Tim soll sich zu den Vorwürfen geäußert haben, allerdings nicht geständig im Sinne der Anklage sein. Um zu klären, was passiert ist, hat das Gericht drei weitere Verhandlungstage terminiert. K. G.

0 Kommentare

Neuester Kommentar