MISSBRAUCH IN PANKOW : Rektor warnt Eltern und Schüler

Eltern warnen sich untereinander, ein Schulleiter hat bereits in einem Rundbrief an Mütter und Väter auf die mögliche Gefahr hingewiesen: In Pankow wird ein ehemaliger Paketbote verdächtigt, zwei Kinder sexuell missbraucht zu haben. Der 47-Jährige ist laut Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß, steht aber „unter polizeilicher Beobachtung“. Für eine Verhaftung reichten die Beweise derzeit nicht aus, es werde aber gegen ihn wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs ermittelt. Er soll am 6. und 14. Januar ein sechsjähriges Mädchen umarmt und angefasst und einen zehnjährigen Jungen gewaltsam geküsst haben, als ihm die Kinder beim Paketausliefern die Wohnungstüren öffneten. Beide waren offenbar allein zuhause. Wegen des Verdachts wurde der Mann bereits von seinem Job suspendiert. CS

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben