Berlin : Mit Bamberger Symphonikern ins neue Jahr

Bayerns Landesvertretung lädt ins Konzerthaus ein

-

Die Hauptstadt und Bayern im Herzen, Europa im Kopf – so könnte das Motto des diesjährigen Neujahrskonzerts sein, das die Bayerische Landesvertretung beim Bund am kommenden Mittwoch veranstaltet. Anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft spielen auf Einladung der bayerischen Bundesratsministerin Emilia Müller die Bamberger Symphoniker im Konzerthaus am Gendarmenmarkt. Weil die Teilnahme an dem Konzert nur auf Einladung möglich ist, hat die Bayerische Landesvertretung für Tagesspiegel-Leser exklusiv fünf mal zwei Tickets zur Verfügung gestellt.

Auf dem Programm stehen zwei Konzerte für Oboe und Orchester von Ralph Vaughan Williams sowie von Georg Friedrich Händel mit dem Oboensolisten Albrecht Mayer. Weiterhin erklingt die Symphonie Nr. 7 A-Dur op. 92 von Ludwig van Beethoven. Die Bamberger Symphoniker, die 1946 überwiegend von ehemaligen Mitgliedern der Deutschen Philharmonie gegründet wurden und seit 2003 den Titel Staatsorchester tragen, spielen unter der Leitung ihres Chefdirigenten Jonathan Nott.

Traditionell ist das Neujahrskonzert, das unter Schirmherrschaft von Edmund Stoiber und seiner Ehefrau Karin steht, eine Benefizveranstaltung. In diesem Jahr kommt der Spendenerlös des Konzerts dem SOS-Kinderdorf in Moabit zugute, der ersten Einrichtung dieser Art in einer deutschen Großstadt. Zu dem Kinderdorf gehören unter anderem eine Kindertagesstätte, eine Erziehungs- und Familienberatung, ein Familientreff und zwei Schulstationen. Tsp

Wer das Konzert miterleben will, der sollte bis zum morgigen Dienstag, 12 Uhr, eine E-Mail an die Adresse verlosung@tagesspiegel.de schicken. Stichwort: Neujahrskonzert. Bitte den vollständigen Namen sowie eine Telefonnummer angeben, unter der wir Sie erreichen können. Das Los entscheidet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben