Berlin : Mit dem Auto vor dem Tor

-

Der brasilianische Fußballstar Ronaldo hat eine Vorliebe für schnelle Autos. Gestern vor dem Brandenburger Tor wollte er gar ein neues mitnehmen. Der Autokonzern Audi präsentierte dort erstmals seinen neuen TT, und den wollte der Brasilianer gleich haben. Im Mittelpunkt stand jedoch die Enthüllung der dritten Skulptur aus dem Berliner „Walk of Ideas“ zur Fußball-WM, zu der auch Vizekanzler Franz Müntefering gekommen war. Zehn Meter lang und zehn Tonnen schwer ist die Autoskulptur vor dem Tor. Dass Ronaldo die Fuß- der Handarbeit vorzieht, bewies er bei der Enthüllung. Ebenso wie Zinedine Zidane , Sebastian Schweinsteiger und Karl-Heinz Rummenigge hielt er sich zurück und überließ die Enthüllung den Helfern.iwo

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben