Berlin : Mit dem Fußball in die Ferien

In einer Woche beginnt die Tourismus-Börse. Deutschland wirbt für WM 2006

-

Fußball geht immer – und ein gutes Jahr vor der WM im eigenen Land schmückt sich damit auch die Internationale TourismusBörse ITB, die vom 11. bis 15. März stattfindet: Baden-Württemberg gestaltet seinen Messestand als Fußballfeld, berühmte WM-Stars wie Gerd Müller kommen zu Gesprächsrunden und einige der begehrten WM-Tickets wollen gleich mehrere Aussteller verlosen. 15 Monate vor der Fußball-WM wollen sich die Urlauberregionen zwischen Ostsee und Alpen noch einmal vorstellen.

180 Länder sind in diesem Jahr auf der Messe vertreten; zum ersten Mal gibt es eine eigene Halle für Anbieter von Kreuzfahrten und nach der Flutkatastrophe auch eine zusätzliche Halle für Asien. „Wir werden mehr als 10 300 Aussteller hier haben“, sagte Martin Buck von der Messe Berlin gestern bei der Vorstellung des Programms. Die Veranstalter rechnen damit, dass sich die deutschen Bundesländer besonders ins Zeug legen werden – so wie die Bayern, die Mutige dazu einladen, einen Maibaum zu erklettern.

Die Angebote der ITB machen den Besuch in den 26 Hallen selbst zu einem Kurzurlaub: Wer will, fährt mit einem „Quad“, einem Zwitter aus Auto und Motorrad, erklimmt künstliche Berge, genießt einen Schluck im arabischen Teezelt oder entspannt bei einer Massage am philippinischen Stand. Einen inhaltlichen Schwerpunkt setzt die Tourismusbörse mit dem Thema „Reisen mit Handicap“.

In den letzten Jahren war kritisiert worden, dass sich die Besucher auf der Messe nur schwer orientieren könnten. Nun habe man die Orientierung erleichtert, sagen die Veranstalter. Neben verfeinerten Suchmöglichkeiten im Internet werden am Eingang der Hallen alphabetisch die Aussteller aufgeführt, zudem werden mehr Hostessen eingesetzt als bisher. Den gelben Schilderwald an der Decke gibt es in diesem Jahr nicht mehr. Für die Öffentlichkeit wird die Messe vom 11. bis 13. März zugänglich sein. Am „Happy Freitag“ ist man mit 7,50 Euro, ansonsten mit 12 Euro dabei. patz

Weitere Informationen im Internet:

www.itb-berlin.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben