Mit der BVG auf Tour : Als Tourist in der eigenen Stadt

Am Freitag beginnt unsere neue Ausflugsserie: Mit der BVG auf Tour. In vier Folgen erkunden unsere Autoren einige der schönsten Ziele an entlegenen Orten Berlins.

von
In unserer neuen BVG-Serie in vier Teilen führen wir Sie ab Freitag im Tagesspiegel wieder zu schönsten Orten Berlins. Auch der Hauptmann von Köpenick ist mit der Straßenbahn gut zu erreichen.Alle Bilder anzeigen
Foto: Kitty Kleist-Heinrich
13.10.2010 15:37In unserer neuen BVG-Serie in vier Teilen führen wir Sie ab Freitag im Tagesspiegel wieder zu schönsten Orten Berlins. Auch der...

Eine Tour zum letzten Dorf von Berlin und durch die schönsten Auenlandschaften im Norden der Stadt, eine Zeitreise ins Mittelalter in Spandaus Altstadt und danach ab ins Grüne und zur Havel an der Scharfen Lanke. Ein Besuch beim letzten Cowboy von Reinickendorf, Billy Jenkins, im Heimatmuseum in Alt-Hermsdorf. Oder wie wär’s mit einem Ortstermin in der Neuköllner Hufeisensiedlung, wo Berliner im Unesco-Weltkulturerbe leben? Und danach ein bisschen Lustwandeln im Britzer Schloss.

Sightseeing in Berlin für Berliner. Die eigene Stadt neu entdecken – mit einer reizvollen Kombination von Stadtspaziergängen und Fahrten mit der BVG. Und dabei Geschichten erfahren über ungewöhnliche Berliner, Häuser und Orte. Das ist die Idee unserer Ausflugsserie „Mit der BVG auf Tour“. 2009 veröffentlichten wir erstmals vier solcher Stadterkundungen – ab Freitag laden wir zu vier weiteren Ausflügen ein. Alle Touren haben unsere Autoren persönlich erkundet und auf Ausflugskarten gebracht, die wir dem Tagesspiegel zu jeder Folge beilegen. Außerdem erscheint zu jeder Karte eine Sonderseite im Berlinteil mit Berichten über besondere Orte am Wegesrand. Schon an diesem Ferienwochenende kann’s losgehen. Die erste Karte auseinanderfalten: Ein schöner Tag in Spandaus Altstadt und an der Havel beginnt.

Auf den Karten sind alle Wege und BVG-Verbindungen eingezeichnet, außerdem ausgesuchte Cafés und Lokale, Sehenswürdigkeiten, Aussichtspunkte bis hin zu Picknick- und Badeplätzen. Schließlich sind unsere Ausflüge auch noch im kommenden Frühjahr und Sommer ein Vergnügen. Nach dem Start am morgigen Freitag erscheinen die nächsten Folgen am 18., 22. und 27. Oktober.

Kein Stress am Steuer, keine Parkplatzsuche, kein langes Warten an Haltestellen. Das BVG-Netz und die Takte sind eng. Hinzu kommt: Alle vier Touren sind gemütliche Tagesausflüge für die ganze Familie. Man kann sie auch leicht abkürzen oder in Etappen unternehmen.

1 Kommentar

Neuester Kommentar