Berlin : „Mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen“

-

Die Verfassung von Berlin , Artikel 56,

Satz 1, legt lediglich fest: „Der Regierende Bürgermeister wird mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen vom Abgeordnetenhaus gewählt.“

Etwas deutlicher wird die Geschäftsordnung des Abgeordnetenhauses , Paragraph 75: „Der Regierende Bürgermeister wird mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen mit verdeckten Stimmzetteln gewählt. Kommt beim ersten Wahlgang eine Entscheidung nicht zustande, so wird die Wahl wiederholt. Bei der Ermittlung der Mehrheit der abgegebenen Stimmen zählen die Stimmenthaltungen und die ungültigen Stimmen mit.“

Zur Wahl ist also die absolute Mehrheit erforderlich. Die Zahl der Wahlgänge ist nicht begrenzt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar