• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Berlin : Mit einem Strohhalm vors Landgericht

18.04.2011 17:14 Uhrvon

Schokoladen in Mitte kämpft ums Überleben

Der Termin vorm Amtsgericht Mitte stand bereits fest: Am 3. Mai hätte die Verhandlung stattfinden sollen, in der es um die Räumung des „Schokoladen Mitte“ geht. Der Anwalt des alternativen Kulturprojekts in der Ackerstraße 169 konnte nun wegen eines formellen Fehlers einen Aufschub erwirken: Die Klage wurde an das Landgericht verwiesen, einen Termin gibt es noch nicht.

Dabei hatten die Betreiber des Schokoladens gehofft, dass der Eigentümer des Hauses das Verfahren vorerst ruhen lässt. Um eines der letzten alternativen Kulturprojekte in Mitte zu retten, hatte Baustadtrat Ephraim Gothe (SPD) dem Unternehmer Markus Friedrich ein Areal im nördlichen Teil der Ackerstraße angeboten.

Der zeigte sich interessiert, nahm Kontakt zum Liegenschaftsfonds auf. Zudem hatte ihm das Team des Schokoladens dank eines Investors eine Million Euro für das baufällige Haus geboten. Trotzdem hält Friedrich an einer juristischen Auseinandersetzung fest. Es gehe ihm nicht um eine einvernehmliche Lösung, glaubt daher der Anwalt des Kulturprojekts, Moritz Heusinger. Seiner Einschätzung nach könnte der Laden frühestens in zwei Monaten geräumt werden.

Der Schokoladen sei „akut bedroht“, sagte Vorstandsmitglied Matthias Horn auf einer Pressekonferenz am Freitag. Zwar gibt es Alternativpläne zur Weiterführung des Kultur-Vereins, die seien jedoch sehr kostenintensiv und daher nahezu illusorisch.

Im Dezember wurde den privaten Mietern als auch dem Schokoladen gekündigt. Die Bewohner des Hauses, die zum Teil seit 30 Jahren dort leben, können einer juristischen Auseinandersetzung gelassen entgegensehen: Ihnen kann nur bei Zahlungsverzug oder Eigenbedarf gekündigt werden; beides liegt nicht vor. Bei gewerblichen Mietverträgen bedarf es jedoch keiner Kündigungsgründe.

Offiziell hätte der Schokoladen zum 1. Januar aus den Räumen ausziehen müssen. Die Betreiber überweisen dem Eigentümer seither trotzdem monatlich Miete. „Durch die Annahme gehen wir von einem neuen, konkludenten Mietverhältnis aus“, sagt Heusinger. An diesen Strohhalm wolle man sich klammern, wenn es demnächst zu einem Verhandlungstermin kommt. Nana Heymann

Folgen Sie unserer Berlinredaktion auf Twitter:

Tanja Buntrock:
Karin Christmann:


Robert Ide:


Sigrid Kneist:


Anke Myrrhe:


Hier twittert die Stadtleben-Redaktion des Tagesspiegels. Tipps und Trends, Themen und Termine - alles, was die Stadt bewegt:



Machen Sie mit und verlinken Sie Ihre morgendlichen Fotos mit dem Hashtag #gmberlin. Oder schicken Sie Ihre Fotos wie gewohnt an leserbilder@tagesspiegel.de! Wir freuen uns auf Ihre Bilder!


Die ersten Ergebnisse sehen Sie in unserer Fotostrecke.


Tagesspiegel lokal

Kreuzberg Blog

Berlin ist Kreuzberg. Und umgekehrt. Kaum ein anderer Berliner Bezirk wird so stark mit der Hauptstadt in Verbindung gebracht wie Kreuzberg. Was die Kreuzberger bewegt, viele Kiezgeschichten und Meinungen lesen Sie im hyperlokalen Projekt des Tagesspiegels.
Zum Kreuzberg Blog


Wedding Blog

Der Wedding lebt. Nur wie? Finden wir es heraus, gemeinsam. Wir: die Leser und die Journalisten des Tagesspiegels. Wir schreiben: Ein Blog über den Wedding. Den alten. Den neuen. Den guten. Den schlechten. Und den dazwischen. Früher Bezirk, bis heute Ereignis. Machen Sie mit beim Wedding Blog!
Zum Wedding Blog


Zehlendorf Blog

Zehlendorf – fein, langweilig, reich? Denkste! Wir hinterfragen gemeinsam mit Jugendlichen, Erwachsenen, Prominenten Klischees und schreiben spannende Geschichten aus dem Stadtteil: über Menschen, lokale Politik und ein Lebensgefühl mit Wasser und Wald. Schreiben Sie mit am Zehlendorf Blog!
Zum Zehlendorf Blog

Umfrage

Die Piratenpartei hat vorgeschlagen, die geplante Landesbibliothek in die leerstehenden Häuser des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit zu verlagern. Was halten Sie davon?

Service

Empfehlungen bei Facebook

Nachrichten aus den Bezirken

Weitere Themen

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Veranstaltungen im Tagesspiegel

In unserem Verlagsgebäude finden regelmäßig Salons, Vorträge und Debatten statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.
Unser HTML/CSS Widget (statisch)

Erleben sie mit tagesspiegel.de die ganz besonderen Veranstaltungen in Berlin und Umgebung. Hier können Sie sich Ihre Tickets zum Aktionspreis sichern.

Weitere Tickets...