Berlin : Mit falschem Pass groß eingekauft Kameruner nach Betrug gefasst

NAME

Die Polizei hat einen 26-jährigen Kameruner wegen zahlreicher Betrugstaten festgenommen. Der Berliner ohne festen Wohnsitz wurde im Bestellcenter eines Versandhauses gestellt, dessen Mitarbeiter Verdacht geschöpft hatten. Der Mann reiste mit falschem Pass und gefälschter Anmeldebestätigung unter dem n eines anderen Kameruners, mit dessen Personalien er in mehr als 30 Fällen Konten eröffnet und bundesweit bei Versandhäusern eingekauft hatte. Der Schaden beträgt mindestens 65 000 Euro. fk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben