Berlin : Mit falschen Kreditkarten auf Einkaufstour - Polizei nahm zwei Nigerianer fest

kf

Beim Einkaufen mit gefälschten Kreditkarten sind am Donnerstag zwei Nigerianer aufgeflogen. Die beiden 28 und 33 Jahre alten Männer sollen allein am Dienstag in Berlin für rund 5000 Mark mit den falschen Karten eingekauft haben. Nach Angaben der Polizei gehören die Festgenommenen zu der international agierenden "Nigeria Connection", die in den vergangenen sieben Jahren allein in Berlin durch Kreditkartenbetrug, betrügerische Kontoeröffnungen, Drogenhandel, Kfz-Verschiebungen und Prostitution einen Schaden in mindestens zweistelliger Millionenhöhe verursacht hat.

Bei dem 28-jährigen Nigerianer stellten die Polizeibeamten vier gefälschte Kreditkarten, einen gefälschten Pass und die Beute aus den Einkäufen sicher: Schmuck sowie diverse Parfümerie- und Sportartikel. Ein Richter hat inzwischen gegen die beiden Afrikaner Haftbefehl wegen Kreditkartenbetrugs erlassen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben