Berlin : Mit Infostand auf Mördersuche

Kleidung von Getöteter ausgestellt

-

Um den am Dienstagabend entdeckten Mord an der 82jährigen Ilse Hampel aufzuklären, hat die Mordkommission gestern einen Informationsstand in der Ackerhalle in Mitte aufgebaut. Wie berichtet, war die stark seh- und gehbehinderte Frau zuletzt beim Einkaufen in der Halle an der Ackerstraße gesehen worden. Möglicherweise hat sie dort ihren Mörder kennen gelernt, der es vermutlich auf Geld abgesehen hatte. Doch obwohl die Ermittler die Kleidung der Ermordeten an einer Schneiderpuppe ausstellten, ging der entscheidende Hinweis nicht ein. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben