Berlin : Mit Michelle auf dem Sofa

-

Wir sind wieder wer, hier in Berlin, das kann man schon lange nicht leugnen. Aber in diesem Jahr wird es einem fast tagein, tagaus vor Augen geführt. Eine Stadtrundfahrt im Mannschaftsbus der deutschen WM-Truppe, womöglich auf Klinsis Sessel? Bitte sehr. Oder auf einem Sofa sich räkeln, auf dem sich soeben „Italiens schönster Po“ niedergelassen hatte? Ab in den Felix- Club in der Behrenstraße 72, wo sich in der Nacht zu Sonntag Michelle Hunziker vergnügt hat, Model, Moderatorin und 1995 von Italiens Presse zu besagtem Körperteil erklärt. Wobei diese nationale Vereinnahmung nicht ganz korrekt war, ist die schöne Michelle doch Tochter einer Holländerin und eines Schweizers. Aber egal, sie hat ja dann später in Italien Wurzeln geschlagen, die Plakatserie einer italienischen Dessousfirma, die ihr den Ehrentitel einbrachte, war nicht zu übersehen, zudem war sie vorübergehend mit Eros Ramazzotti verheiratet und oft auf Berlusconis Mattscheiben präsent – da gönnt doch jeder den Italienern diese kleine Genugtuung. ac

0 Kommentare

Neuester Kommentar