Mit Robbie Williams : Take That plant große Tournee - ohne Berlin

Immer wieder hat sich Robbie Williams als Berlin-Fan bekannt. Jetzt geht er nach langer Zeit wieder mit Take That auf Tour - und macht einen Bogen um Berlin.

Wiedervereinigt: Robbie Williams und Gary Barlow gehen wieder mit Take That auf Tour. Berliner Fans müssen nach Düsseldorf, Hamburg und/oder München reisen.
Wiedervereinigt: Robbie Williams und Gary Barlow gehen wieder mit Take That auf Tour. Berliner Fans müssen nach Düsseldorf,...Foto: dpa

Die erste Tournee seit dem Wiedereintritt von Popstar Robbie Williams in das Quintett soll im Juni mit vier Konzerten in Manchester starten, anschließend seien vier große Konzerte in der Londoner Wembley-Arena geplant, teilte das Bandmitglied Gary Barlow am Dienstag mit. Barlow versprach den Fans eine „große Show“, wollte aber nicht zu viel verraten.

Bevor Take That anschließend auf dem europäischen Festland seine Anhänger beglücken will, sind weitere fünf Konzerte in Großbritannien geplant. Dann stehen Amsterdam, Kopenhagen, Hamburg, Düsseldorf und München sowie Mailand auf dem Tourplan. Berlin bleibt außen vor. Die zuständige Agentur, in Berlin ansässig, konnte dafür auf Anfrage am Dienstag keine Gründe nennen.

Take That hatten sich 1996 nach sechs Jahren getrennt, bereits ein Jahr zuvor war Williams im Streit mit Barlow aus der Gruppe ausgestiegen und hatte eine äußerst erfolgreiche Solokarriere gestartet. 2005 kam es zu einer Neuauflage, die Band verbucht sofort wieder Rekorde in Charts und beim Konzertticketverkauf. Im Juli stieß schließlich auch Williams wieder zu seinen Ex-Kollegen hinzu, nachdem er die Differenzen mit Barlow ausgeräumt hatte. Er freue sich wirklich wieder auf die Tour, sagte Williams, die erste mit Take That seit 16 Jahren. Das hätte er sich nicht träumen lassen, als „ich damals ging“. (Tsp/AFP)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben