Berlin : Mit Schanze

NAME

„Ich bin nie ein Playboy gewesen, dazu hat das Taschengeld nicht gereicht.“ Das sagt Michael Schanze, Fernsehmoderator und Entertainer und jetzt auch Schauspieler, der am Kurfürstendamm sein Rollendebüt als abgebrühter Frauenheld feiert. Obwohl er sich also nicht unbedingt selbst in der Rolle wiederfindet – im Stück „Miss Berlin“ von Barbara Capell gibt er den frivolen Fotografen Max, der sich in das blonde Model Mary verliebt. Jürgen Wölffer, Regisseur und Hausherr, hat schon mehrere Jahre lang versucht, Schanze nach Berlin zu holen. Jetzt hat es endlich mal geklappt. Aber Schanze bleibt vor lauter Proben gar keine Zeit, die Stadt zu erkunden. Das will er nach der Premiere nachholen. aah

0 Kommentare

Neuester Kommentar