Berlin : Mit Tempo 124 über die Frankfurter Allee

-

Der kleine Peugeot 206 schoss geradezu durch die Radarkontrolle. Tempo 124 zeigte das Messgerät, das die Polizei auf der Frankfurter Allee aufgestellt hatte, am Sonntagmorgen um kurz vor 6 Uhr an. Erlaubt sind dort nur 50 Kilometer pro Stunde. Am Steuer des Kleinwagens saß ein 19Jähriger aus Bernau, der seinen frisch erworbenen Führerschein nun für drei Monate abgeben muss. Zudem kassiert der Heranwachsende vier Punkte in Flensburg und muss eine Geldbuße von 300 Euro zahlen. Bei den mehrstündigen Kontrollen der Direktion 6 waren 21 Autofahrer deutlich zu schnell unterwegs. Insgesamt kontrollierten die Beamten 35 Pkw und zwei Motorräder.

Zwei der Raser standen zudem unter Drogen- oder Alkoholeinfluss: Ein 20-Jähriger, der um 5 Uhr auf der Allee der Kosmonauten mit seinem Rover mit Tempo 82 geblitzt wurde, hatte 1,42 Promille Alkohol im Blut. Bei einem 28-Jährigen wies der Drogenschnelltest Amphetamine nach. Gegen die beiden Männer wurden Strafverfahren eingeleitet. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben