• Mit Tempo 129 in der Spielstraße übernimmt ein Kreuzberger die Führung in der Negativwertung der Polizei

Berlin : Mit Tempo 129 in der Spielstraße übernimmt ein Kreuzberger die Führung in der Negativwertung der Polizei

Ha

Mit Tempo 129 wurde ein Autofahrer in einer verkehrsberuhigten Zone in Kreuzberg erwischt. Erlaubt ist in solchen "Spielstraßen" Schritt-Tempo - also 7 Kilometer pro Stunde. Besonders dreist sei, dass der Mann am hellichten Tag durch das Heckmannufer raste. Dort sind mehrere Kinderspielplätze. Der Fahrer führt mit Abstand die Negativliste der Temposünder der Polizei an, die gestern für den Monat März veröffentlicht wurde. Insgesamt wurden im März 589 159 Autos kontrolliert. 42 133 Fahrer müssen zahlen. 2624 von ihnen fuhren mehr als 20 km/h zu schnell. Die 397 schlimmsten Raser müssen mit einem Fahrverbot rechnen. In der Tempo-10-Zone vor dem Brandenburger Tor wurde bis zu Tempo 47 gefahren. Im 30er-Zonen wurden mehrfach um die 80 km/h festgestellt und auf normalen Straßen um die 120 km/h.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben