Berlin : Mit Tempo 152 fuhr ein 29-Jähriger an einer Zivilstreife vorbei - 80 war erlaubt

Ha

Mit 152 Stundenkilometern raste ein 29-Jähriger am Dienstagabend an einem Videowagen der Polizei vorbei. Da auf diesem Stück der Autobahn A 113 Richtung Dresden nur Tempo 80 erlaubt ist, nahm die Zivilstreife die Verfolgung auf. An der Anschlussstelle Grünau wurde der Autofahrer aus dem Brandenburger Landkreis Teltow-Fläming eingeholt und gestoppt. Als er sich das Video ansehen sollte, mahnte er die Beamten zur Eile, schließlich habe er noch einen Termin. Wie es im Polizeibericht heißt, "muß der Mann sich für die nächsten Termine allerdings etwas einfallen lassen", denn ihm drohen zwei Monate Fahrverbot sowie drei Punkte in Flensburg.

0 Kommentare

Neuester Kommentar