Berlin : Mit Yin und Yang für gesündere Kinder

-

: Schon seit drei Jahren betreibt der Arzt Achim Kürten ein Zentrum für traditionelle chinesische Medizin an der St.Hedwig-Klinik in Mitte. Zur chinesischen Tradition gehört, dass zehn Prozent der Patienten kostenfrei behandelt werden. Weil die meisten Patienten privat bezahlen, verfügt das Zentrum über genügend Einnahmen. Seit 2002 bietet Kürten eine Sprechstunde für Obdachlose bei der Stadtmission an der Lehrter Straße an. Im September kam mit der neuen Stiftung ein weiteres Projekt hinzu: „Gesunde Kinder – gesundes Berlin“. Besonders Kinder von Alleinerziehenden oder aus Heimen lassen sich gratis untersuchen und bekommen eine spezielle schmerzfreie Akupunktur – mit spitzen Körnern statt mit Nadeln – oder Tipps für bessere Ernährung. „Wenn deine Nase läuft, hast du zu wenig Yang. Das bekommst du, wenn du mehr Suppe isst“, erklärt Kürten die Philosophie. ak

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben