Berlin : Mitarbeiter der Postbank in Klinik

Eine Postbankfiliale in der Skalitzer Straße in Kreuzberg ist am Mittwochvormittag geschlossen worden, weil zehn Mitarbeiter plötzlich über Atemwegs- und Augenreizungen klagten. Die acht Frauen und zwei Männer wurden zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. Kunden wurden nicht verletzt.

Dass die Angestellten, wie anfangs vermutet, durch Reizgas verletzt wurden, sei falsch, hieß es bei der Polizei. Die Kriminaltechniker hätten vielmehr eine geringe Konzentration von Nitroverbindungen, die in Lacken und Farben vorkommen, in der Luft entdeckt. Renoviert werde laut einer Postbank-Sprecherin in dem Gebäude derzeit jedoch nicht. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Dämpfe aus einem anderen Stockwerk über die Klimaanlage in die Postbank-Filiale gelangt sind. Die Filiale soll am Donnerstag wieder geöffnet sein. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar