Mitte : Baumkrone stürzte auf Schüler

Vor dem Roten Rathaus ist am Mittwochabend die Krone einer Pappel auf eine Schülergruppe aus Thüringen gestürzt. Mehrere Jugendliche wurden verletzt.

Baumkrone
Feuerwehrmänner beseitigen die Reste der herabgestürzten Baumkrone. -Foto: ddp

BerlinFünf Jugendliche wurden mit Platz- und Schürfwunden sowie Prellungen ins Krankenhaus gebracht. "Es handelt sich um keine lebensgefährlichen Verletzungen", sagte Feuerwehrsprecher Jens-Peter Wilke. Weitere fünf Jugendliche erlitten schwere Schocks und mussten ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden.

30 Feuerwehrleute waren etwa eine Stunde lang damit beschäftigt, die Baumkrone zu zerlegen. Die Äste hatten auch das Dach eines Kiosks an der Ecke Rathausstraße/Spandauer Straße beschädigt.

Das Grünflächenamt leitete noch am Abend eine Untersuchung ein. "Auf den ersten Blick ist nicht zu erkennen, dass der Baum morsch war", sagte ein Mitarbeiter. "Pappeln sind grundsätzlich windgefährdete Bäume." Zum Unglückszeitpunkt gegen 17.30 Uhr seien starke Böen mit Windstärke zehn über den Platz gefegt. Das Grünflächenamt will nun klären, ob auch die anderen Pappeln im Umfeld des Kiosks gefällt werden müssen. wor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben