Mitte : Beschädigte Gasleitung behindert Berufsverkehr

Am Freitagmorgen hat ein Bagger ein Leck in eine Gasleitung geschlagen. Wegen des austretenden Gases wurde der gefährdete Bereich an der Rochstraße weiträumig abgesperrt. Es kam zu erheblichen Verspätungen.

BerlinIn Berlin-Mitte ist bei Bauarbeiten am Freitagmorgen eine Gasleitung beschädigt worden. Das Gebiet rund um die Rochstraße/Ecke Dircksenstraße wurde gegen 7 Uhr kurzzeitig abgesperrt. Mitten im Berufsverkehr musste auch die S-Bahnlinie zwischen Alexanderplatz und Friedrichstraße unterbrochen werden. Es kam zu erheblichen Verspätungen. Nach etwa einer Stunde konnte das Leck in der Gasleitung geschlossen und die Sperrungen wieder aufgehoben werden.

Ein Bagger hatte ein Leck in eine Leitung geschlagen, woraufhin Gas ausströmte. Zwei Feuerwehrzüge waren vorsichtshalber alarmiert worden. (fg)

0 Kommentare

Neuester Kommentar