Mitte : Bezirksversammlung stimmt für Grillverbot im Tiergarten

Die Bezirksverordnetenversammlung in Mitte hat sich am späten Donnerstag nach langer Diskussion äußerst knapp für ein Grillverbot im Tiergarten ausgesprochen. Migrantenorganisationen kritisieren die Entscheidung.

von
15. Oktober 2011: Trotz kühler Temperaturen grillt ein Mann im Tiergarten. Ab dem nächsten Jahr wird das Grillen hier nicht mehr erlaubt.Alle Bilder anzeigen
Foto: Paul Zinken
15.10.2011 17:5515. Oktober 2011: Trotz kühler Temperaturen grillt ein Mann im Tiergarten. Ab dem nächsten Jahr wird das Grillen hier nicht mehr...

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in Mitte hat sich am späten Donnerstag nach langer Diskussion um Mitternacht mit äußerst knapper Mehrheit für ein Grillverbot im Tiergarten ausgesprochen. In geheimer Abstimmung unterstützten 26 Bezirksverordneten den entsprechenden Antrag der CDU-Fraktion, 25 stimmten dagegen, ein BVV-Mitglied enthielt sich der Stimme. Vertreter von Migrantenorganisationen hatten das umstrittene Ansinnen zuvor als diskriminierend bezeichnet. Die multikulturelle Grillszene im Park fördere das Zusammensein der Kulturen.

57 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben