Berlin : Mitte blieb duster

Rund um den Hackeschen Markt 1300 Haushalte ohne Strom

-

In einer der belebtesten Ecken der Stadt war es gestern lange Zeit zappenduster: Rund um den Hackeschen Markt in Mitte war der Strom ausgefallen. Wie BewagPressesprecher Olaf Weidner sagte, störte ein technischer Betriebsfehler im Umspannwerk am Koppenplatz die Stromversorgung. So blieben ab 21.13 Uhr in den Wohnungen die Fernsehbildschirme schwarz, Musikanlagen verstummten, Lampen erloschen. Touristen und Berliner mussten in den Bars ihren Cocktail im Dunkeln trinken.

Nach Auskunft des Bewag-Sprechers waren insgesamt 1300 Haushalte betroffen – und zwar unter anderem in der Oranienburger Straße, der Auguststraße, in der Tucholskystraße und der Großen Hamburger Straße. S-Bahnen und Straßenbahnen fuhren weiter. Zwei Stunden sollte es etwa dauern, den Schaden zu beheben. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben