Mitte : Bürger sollen bei Umgestaltung des Gendarmenmarktes mitreden

Nach dem Streit um die geplante Fällung der rund 140 Ahornbäume auf dem Gendarmenmarkt will der Bezirk Mitte nun die Bürger umfassend an der Umgestaltung beteiligen.

von

In einem Forum am 10. Januar sollen verschiedene Vorschläge öffentlich diskutiert und abgestimmt werden. Baustadtrat Ephraim Gothe (SPD) spricht von einem „neuen plebiszitären Element“. Die Kritik hatte sich vor allem an der geplanten Fällung der rund 140 Kugelahornbäume neben den Domen entzündet. Die Stadtentwicklungsverwaltung des Senats, die damals von empörten Anliegern kritisiert worden war, will sich jetzt bewusst zurückhalten.

1 Kommentar

Neuester Kommentar